Einsätze auf Bitcoin Era

Derivative Verträge
Bitcoin Era-Nutzer können auch den Bereich des Derivathandels erkunden, in dem sie gewinnbringend (oder anderweitig) auf die Preisbewegungen eines Vermögenswerts spekulieren können, ohne den Vermögenswert tatsächlich zu besitzen. Derivate bieten auch die Möglichkeit des Margenhandels. Alles, was ein Nutzer tun muss, ist USDT auf ein spezielles Konto für den Derivatehandel einzuzahlen.

Einsätze auf Bitcoin Era

Neben der Kreditvergabe ist der Einsatz eine weitere Möglichkeit, in der Kryptowirtschaft zu verdienen, ohne Erfahrung mit den Preisschwankungen zu haben – die dritte Methode ist die Teilnahme am Startpool einer dezentralen Börse.

Bitcoin Era ermöglicht es seinen Kunden, ihre Krypto-Vermögenswerte auf einfache Weise einzusetzen und dabei Gewinne zu erzielen. Für den Einsatz ist auch kein technisches Know-how erforderlich. Die Plattform verfügt über eine intuitive Benutzeroberfläche, die es einfach macht.

Bitcoin Era Kundensupport Dienstleistungen
Bitcoin Era-Benutzer erhalten 24/7 Kundenbetreuung, aber nur durch E-Mail-Kontakte. Die Antworten dauern in der Regel 12 Stunden oder mehr, was viel negative Kritik hervorruft.

Die Börse bietet jedoch eine Wissensdatenbank mit den FAQs und den AGBs. Es gibt ein Ticketing-Center, in dem Nutzer dringende Probleme, die sie bei der Interaktion mit der Börse haben, registrieren und Feedback geben können.

Nichtsdestotrotz kann die Plattform als eine der wenigen Kryptowährungsbörsen mit guten Bewertungen auf TrustPilot gelobt werden, da einige ihrer bekannten Konkurrenten auf der beliebten Bewertungsseite schlecht abgeschnitten haben.

Von Bitcoin Era unterstützte Länder

Zusätzlich zu den USA erlaubt Bitcoin Era keine Kundenregistrierungen aus diesen vier Nationen: Bangladesch, Bolivien, Ecuador und Kirgisistan – hauptsächlich aufgrund der strengen regulatorischen Maßnahmen dieser Länder für Krypto-Projekte.

Personen aus diesen Ländern können jedoch weiterhin auf die Website zugreifen, da für die Anmeldung lediglich eine verifizierte E-Mail-Adresse erforderlich ist. Sollten diese Personen jedoch versuchen, dies trotz der Gesetzgebung ihres Landes zu tun, würden sie es auf eigene Gefahr tun.

Wenn ein Kunde einen „höheren“ Betrag transferieren möchte, müssen zusätzliche Anmeldeanforderungen erfüllt werden, einschließlich des standardmäßigen KYC-Prozesses (Know Your Customer) und der Adressüberprüfung. Nur wenn dieser Prozess eingehalten wird, kann Bitcoin Era feststellen, ob ein Kunde aus einem der verbotenen Länder stammt.

Speziell für Tether-basierte Transaktionen sind KYC-Überprüfungen obligatorisch. Aber die Quintessenz ist die: Bitcoin Era ist eine globale Börse.

admin

http:

View more posts from this author